«

»

Dez 28

Stuttgart 21 und kein Ende …

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu.

Gut ist:

Bahnchef Grube räumt wiederholt Fehler bei der Kommunikation um Stuttgart 21 ein.

Er signalisiert weiterhin Gesprächsbereitschaft mit den Gegnern

Schlecht ist:

Politik, Medien und sogar Gegner sprechen, die durch die Schlichtung herausgearbeiteten Fakten nicht deutlich genug an. Für mich macht eine Fortsetzung der Bauarbeiten erst dann Sinn, wenn das Konzept den Stresstest bestanden hat.

Bahn und Befürworter nutzen das Schlichtungsergebnis als Rechtfertigung für etwaige Kostensteigerungen. Ich meine, nicht die Schlichtung, sondern die mangelhafte Planung ist schuld, an allen künftigen Kostensteigerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>