«

»

Aug 30

S21: Verschaukeln kann ich mich alleine …

Vereinbart wurde in der Schlichtung ein Stresstest, der dem geplante Tiefbahnhof eine Premium Note bestätigt. Herausgekommen ist eine Note schlechter. Alle geforderten Punkte wurden nicht in der notwendigen Qualität bestätigt.

Offenbar scheint die Öffentlichkeit plötzlich mehrheitlich für S21 zu sein. Für mich ein Unding. Kosten sind nach wie vor intransparent, die Vorteile des Tiefbahnhofs fraglich und das gesamte Projekt hat einen merkwürdigen Beigeschmack, der bei mir einfach nicht verschwinden will.

Der Stresstest wird nicht gerecht beurteilt. Ich fühle mich verschaukelt!

Im gesamten politischen Kontext gesehen, ist S21 aus meiner Sicht ein überflüssiges Projekt und ich betone nochmal, dass es verkehrspolitisch relevantere Investitionsbereiche gibt, die mehr Arbeitsplätze und mehr Nachhaltigkeit schaffen. Stichwort: E-Mobilität.

Auch energiepolitische Investitionsfelder haben sich durch die Energiewende ergeben. Eine Eurokrise lenkt Steuermittel ja auch in eine andere Richtung, warum also auf einem fragwürdigen Projekt beharren und sich in 10-15 Jahren über Verspätungen im Bahnverkehr aufregen?

Es bleibt bei meinem S21-Nein, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>