«

»

Apr 06

Auslaufmodell Ballungszentrum?

Großstädte und Städteplanung sind nicht erst seit Stuttgart 21 im Gespräch. Feinstaubbelastung, Pendlerstaus, Defizite im öffentlichen Personennahverkehr liefern genauso viel Gesprächsstoff.

Industrieansiedlungen rund um große Städte führen zu Ballungsräumen, der Verkehrsbelastung und Energiebedarf sehr hoch ist. Alle Produkte müssen in den Ballungsraum rein oder raus, der Güterverkehr belastet die Straßen zusätzlich.

Der Arbeitsplatz am Wohnort ist heute  für viele Menschen eine Illusion. Schlechte Versorgung mit öffentlichen Verkehrsmitteln, treibt Pendler auf die Straßen. Arbeitsuchende müssen mit Kürzung ihrer Unterstützung rechnen, wenn sie nicht bereit sind 2 Stunden zum Arbeitsplatz zu fahren, Autofahren wird immer teurer und belastet die Umwelt.

Wäre es im Sinne einer vernünftigen Raumplanung nicht besser, auf kleinere Städte zu setzen, die sich weitestgehend autonom versorgen können? Arbeitsplätze sollten in ausreichender Anzahl in der Nähe der Wohnungen liegen. Vielleicht erreicht man so nicht nur eine Entlastung der Straßen, sondern eine Entschleunigung unserer heutigen Lebensweise?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>