Kategorienarchiv: eigene Meinung

Apr 06

Auslaufmodell Ballungszentrum?

TweetGroßstädte und Städteplanung sind nicht erst seit Stuttgart 21 im Gespräch. Feinstaubbelastung, Pendlerstaus, Defizite im öffentlichen Personennahverkehr liefern genauso viel Gesprächsstoff. Industrieansiedlungen rund um große Städte führen zu Ballungsräumen, der Verkehrsbelastung und Energiebedarf sehr hoch ist. Alle Produkte müssen in den Ballungsraum rein oder raus, der Güterverkehr belastet die Straßen zusätzlich. Der Arbeitsplatz am Wohnort …

Weiter lesen »

Mrz 28

Japan ist schuld …

Tweet… am Wahlsieg von Grün-Rot in Baden-Württemberg? Ich weiß nicht wie andere Wähler das sehen, ich hatte mehrere Motivationen für einen Wechsel zu sein: Der 30.9.2010, das massive Einschreiten gegen S21 Demonstranten, gegen die Regeln der Verhältnismäßigkeit und politischen Vernunft. Auch hier hat erst Volkes Empörung zum Einlenken in Form der Schlichtung geführt. Verhalten der …

Weiter lesen »

Mrz 28

Keine Identifikation mit Randalierern…

TweetKrawallartige Zustände gestern am S21 Bauzaun. Einen solchen Einstand hat die neugewählte Regierung nicht verdient. Solches Verhalten ist nicht als schädlich. Die fanatischen Blicke so mancher Gegner wirken erschreckend.   Ruhe und Besonnenheit ist gefragt, um den S21 Befürwortern kein Öl aufs Feuer zu gießen. Friedliche Proteste gern, schließlich ist das Erinnerungsvermögen der meisten Politiker …

Weiter lesen »

Mrz 27

Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt…

Tweet… dieser erste Schritt ist getan. Baden-Württemberg hat künftig eine Grün-Rote Regierung. Damit sind aber längst noch nicht alle Aufgaben gelöst. Jetzt wird sich zeigen, was diese Regierungskoalition an Wahlversprechen umsetzen kann. S21 und die Energiepolitik sind nur zwei Aspekte, an denen sich die neue Landesregierung messen lassen muss. Während des Wahlkampfes begegneten mir oft …

Weiter lesen »

Mrz 22

Strom ist ein „Grundnahrungsmittel“ …

TweetAuf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung findet sich der Artikel „Forscherstab für den Ausstieg – Grundlagenforschung für erneuerbare Energien“ Der Wecker hat geklingelt! ;-). Was haben wir denn seit Tschernobyl gemacht? Fairerweise erwähne ich, dass der Anteil erneuerbarer Energien gestiegen ist, aber welche Mittel sind z.B. in den letzten 4 Jahren in …

Weiter lesen »

Mrz 21

Fragen zur Energiepolitik…

Tweet… treiben mich nicht erst seit Fukushima um. Seit langem stelle ich mir die Frage, in welche Energiealternativen welche Forschungsgelder fließen? Wasserstoff – sichere Erzeugung und Verwendung von Wasserstoff? Atomenergie – Fusion statt Spaltung – gibt es mehr als CERN? Dezentralisierung der Energieversorgung – Strom statt Shareholder Value Ausbau der Wasserkraft – umweltgerechte Kleinkraftwerke an …

Weiter lesen »

Mrz 15

Moratorium für die CDU/FDP in Baden-Württemberg

TweetNachdem CDU und FDP eine solch “hervorragende Arbeit” geleistet haben, sollte für diese Spitzenpolitiker das Gleiche gelten, wie für jeden guten Arbeiter: SIE HABEN SICH EINE PAUSE VERDIENT! Vielleicht ergibt sich dadurch die Gelegenheit, mal wieder mit dem Bürger zu sprechen, damit sich die Informationspolitik wieder nach den Bedürfnissen der Menschen richtet. Stuttgart 21 – …

Weiter lesen »

Feb 28

Wenn “Gänsefüßchen” zur Stolperfalle werden ….

TweetSicher ist es richtig, dass ordnungsgemäßes Kennzeichnen fremden, geistigen Eigentums ein wichtige Grundlage für wissenschaftliche Arbeiten ist. Direktes Zitieren mit “ “ , indirekte Zitate mit “vgl.” oder “vgl. auch” und den entsprechenden Quellenangaben. Gerade in den letzten Tagen stellt sich mir die Frage, aus wie viel fremden, geistigen Eigentum eine durchschnittliche Doktorarbeit besteht? Ist …

Weiter lesen »

» Neuere Beiträge